Vorbericht: SSV Ehingen-Süd vs. TSV

Knapp 27 000 Einwohner zählt die Stadt Ehingen. Berühmtester Sohn der Stadt ist der Unternehmer Anton Schlecker, Gründer der Schlecker Drogeriemärkte. Mit Zoltan Sebescen ist auch ein bekannter Fußballer dort geboren. Die Fußballer des im  Ortsteil Kirchbierlingen ansässigen SSV Ehingen-Süd sind die höchstklassig spielenden Kicker der Stadt.

„Die Entwicklung des SSV ging immer nach oben“, stellt Ilshofens Trainer Ramazan Kandazoglu anerkennend fest. 2014 stieg der SSV in die Landesliga auf, drei Jahre später ging es in die Verbandsliga. Dort waren die Ehinger nie schlechter als Rang 8. In der vergangenen Spielzeit verpassten sie den Aufstiegsrelegationsplatz nur knapp, wurden Dritter. In dieser Saison wird der SSV Ehingen-Süd als einer der heißesten Anwärter auf die ersten beiden Plätze gehandelt. Der Saisonstart ist schon mal geglückt mit dem 3:0 bei Calcio Leinfelden-Echterdingen.

Auch der TSV Ilshofen ist gut gestartet, gewann mit 2:0 gegen den VfL Sindelfingen. „Über weite Phasen des Spiels haben wir es richtig gt gemacht. Lediglich zu Beginn der zweiten Halbzeit hatten wir einen kleinen Knick drin. Wir haben dann nicht im Kollektiv verteidigt. Es gab keine genauen Absprachen, zeitweise sind wir zu früh auf den Gegner gegangen.“ Die Analyse schloss Ramazan Kandazoglu mit der Forderung ab, „dass uns das in Ehingen nicht passieren darf“. Denn der morgige Gegner ist qualitativ besser als Sindelfingen und würde so etwas vermutlich auszunutzen wissen. Die Partie in Ehingen ist also eine frühe Standortbestimmung für den TSV.

Trainiert hat Ilshofen zuletzt auf dem Kunstrasen, um den Naturrasen zu schonen. Für diesen gibt es gute Nachrichten: Nachdem die Gemeinde einige Zeit die Bewässerung des Sportgeländes eingestellt hatte, wird dies nun wieder fortgesetzt.

In Ehingen wird Zugang Tolga Kilic sein Punktspieldebüt für den TSV Ilshofen geben. Dafür fehlen Jannis Schlosser und Frederic Baumann. Vermutlich wird es auch für Jonas Lausenmeyer nicht reichen, der sich vor dem Spiel gegen Sindelfingen an der Leiste verletzt hatte und kurzfristig ersetzt werden musste.

Nach dem Spiel in Ehingen folgt für den TSV am kommenden Mittwoch das Derby gegen die Sportfreunde Hall und am Sonntag darauf das Gastspiel bei Calcio Leinfelden-Echterdingen.

Info SSV Ehingen-Süd – TSV Ilshofen, Samstag, 15.30 Uhr

Quelle: Haller Tagblatt