U19: Erstmals ohne Gegentor

Im zwanzigsten Verbandsligaspiel passierte, womit keiner, selbst TSV-Keeper Fabian Helwig und sein Torwarttrainer Leon Roll, gerechnet hatte. Die U 19 des TSV Ilshofen ist erstmals ohne Gegentor geblieben und hat einen Punkt aus Pflugfelden mitgenommen. Nach den enttäuschenden Auftritten in den letzten Spielen hat der Oberliganachwuchs die richtige Reaktion gezeigt und mit viel Einsatz und Kampfbereitschaft verdient gepunktet. Dabei waren die Vorraussetzungen nicht gut, mehrere kurzfristige Absagen von Spielern ließen den Kader am Sonntag früh immer weiter schrumpfen. So mussten zwei Spieler aus der U 17 aushelfen, einer fand sich sogar in der Startaufstellung wieder. Das Spiel war über die gesamte Zeit ausgeglichen und es gab auf beiden Seiten nur wenige Torchancen. Die größte Torchance hatte der TSV Ilshofen in der 90. Minute, aber der Ball wollte einfach nicht über die Torlinie. So blieb es letztendlich auch beim verdienten Unentschieden. In der Osterpause gilt es nun die Akkus wieder aufzuladen und mit noch mehr Einsatz in die entscheidenden Spiele zu gehen.