U 19 zeigt Reaktion

Nach dem schlechten Auswärtsspiel in Kirchheim hat die U 19 des TSV Ilshofen eine starke Reaktion gezeigt. Beim Heimspiel gegen Neckarsulm gewann der Oberliganachwuchs verdient mit 4:1. Bei bestem Fußballwetter, Unterstützung von den Fans und mit entsprechender Motivation legte der TSV Ilshofen gut los und war von Anfang an im Spiel. Schon nach 10 Minuten belohnte sich die Mannschaft durch das 1:0 von Moritz Lindner. Auch in der Folgezeit war Ilshofen die aktivere Mannschaft, Neckarsulm war durch schnelle Bälle in Spitze aber auch gefährlich. In der 30. Minute kam es zu einem Missverständnis in der Abwehr, Simon Mödinger spielte den Ball am Torwart vorbei und der Ball kullerte zum Ausgleich ins Tor. So ging es mit einem 1:1 in die Halbzeit. Nach der Halbzeit kamen die Gastgeber noch besser in Spiel und drückten Neckarsulm immer weiter in die eigene Hälfte. Es dauerte aber bis zur 72. Minute, bis Moritz Lindner wieder die hochverdiente Führung herstellte. Kurze Zeit später köpfte Salomon Goes das 3:1 und in der 83. Minute traf der eingewechselte Freddy Baumann zum Endstand von 4:1. Mit diesem Sieg im Rücken schmeckte das Mannschaftsessen im Vereinsheim Spielern, Trainern und Fans gleich nochmals besser; ein Dank dafür an Nicole und Christoph Lindner. In der anstehenden Trainingswoche gilt es die Motivation weiter hochzuhalten, um beim Auswärtsspiel in Schwäbisch Gmünd die nächsten Punkte für den Klassenerhalt einzufahren.