TSV Ilshofen gewinnt gegen Fellbach

Der Oberliganachwuchs des TSV Ilshofen gewinnt gegen den SV Fellbach und fährt den ersten Heimsieg ein. Ähnlich wie beim ersten Sieg gegen Neckarsulm erwischte die U 19 einen Start nach Maß. Bereits in der ersten Minute kam Moritz Jakesch im Strafraum an den Ball und konnte zum 1:0 einschieben. In Minute 12 bekam Björn „Sören“ König den Ball freistehend an den Kopf und drückte ihn zum 2:0 über die Linie. Wer geglaubt hätte, diese Führung würde der Mannschaft Sicherheit geben, sah sich getäuscht. Im Gegenteil – das Spiel wurde immer hektischer und die unnötigen Ballverluste häuften sich. So war es auch nicht verwunderlich, dass die Gäste aus Fellbach nach 38 Minuten zum 2:1 verkürzen konnten. Was nun folgte war für alle Beteiligten nicht absehbar. Ein Fernschuss von Moritz Jakesch landete krachend am Innenposten und ging ins Tor. Ein weiterer Fernschuss von Jannik Fischer landete unhaltbar im Winkel. Beide Tore waren Marke „Tor des Monats“. So ging es mit einer überraschend deutlichen Führung in die Halbzeitpause. Nach der Halbzeit gab es nur wenige Höhepunkte. Lediglich Standards der Gäste brachte die Abwehr und den überragenden Björn König etwas ins Schwimmen. In der 75. Minute gelang den Gästen zwar noch der Anschluss, aber mehr war nicht drin. So konnte der erste Heimsieg gefeiert werden. Nach dem Spiel gab es rund um den Sportplatz und in der Mannschaftskabine nur ein Thema. Ein mögliches Stadionverbot von Co-Trainer „DJ Ingo Schmieg“, denn in seiner Abwesenheit konnten beide Spiel gewonnen werden. 😉 Spaß beiseite, nach sechs Spielen stehen 7 Punkte auf dem Konto, somit ist der Aufsteiger aus Ilshofen durchaus im Soll, muss sich aber spielerisch noch steigern um am Sonntag gegen Pflugfelden wieder etwas Zählbares mitnehmen zu können. Dann sicher auch wieder mit dabei, das komplette Trainerteam.